Calnic Burg (auf Deutsch Kelling)

Im XIII. Jhd. Calnic Burg war die Heimat der Adelsfamilie Kelling, ein Verlies von hohen Mauern verteidigt und von Wassergräben umgeben. Später, nachdem die letzte Familiemitglieder ihre Titel verloren hatten, haben die sächsischen Einwohner die Burg in Besitz genommen und haben sie als Schutzort währen schlechten Zeiten benutzt. Die Geschichte der Burg ist nicht von grausamen Kämpfen geprägt, aber man hat trotzdem einen heimlichen Tunnel gefunden, den man früher benutzt hatte, damit man die Burg verlassen konnte. Heute ist hier Das Internationalle Kulturzentrum und an diesem Ort finden Konzerte, Ausstellungen und Symposien statt.

Calnic Burg

Klicken Sie hier für eine virtuelle Tour durch Calnic Castle.