Die Karpaten

Obwohl sie der Ruf der Alpen und die großen Höhen des Himalajas nicht haben, begeistern die Karpaten durch die Wildheit des Ortes, die manchmal wegen der Graten voll mit Tannenbäumen, die die Gravitation widersetzen, unheimlich ist, und sonst wegen der grünen Wiesen, wo das Grün sich mit das Gelb und das Blau vermischt, herrlich ist. Es scheint als ein Ort, der Tolkien selbst erschafft hat – wild, ungastfreundlich, umgeben von Mysterium. Standbilder mit komischen Formen, die an der Sphinx und heidnische Tempel erinnern, Felskunst und tausende Höhlen, wo man Fossilien von großen Fleischfresser gefunden hat.

Die Karpaten

Das fragile Gelichgewicht zwischen Mensch und Natur ist mithilfe der Naturschutzgebieten bewahrt. Hier leben die mehrere Luchsen, Wölfen und Bären aud der ganzen Europa. Fast zwei Drittel der Fläche Rumäniens ist von den Karpaten beherrscht. Deswegen wurde Rumänien auch der Garten der Karpaten genannt.