Rosenau Burg (Rasnov Burg)

Später im XIV. Jhd. wurde die Rasnov Burg von der Einwöhner eingenommen, die hier während der Einbrüche der Tataren und Ostmanen Schutz fanden. Deshalb wurde die Burg als als „die bäuerliche Burg“ bekannt. Obwohl sie allen Einbrüche fortgedauert hat, gab es ein wirkliches Problem: der Wassermangel. Zwischen 1623 und 1640 hat man im Stein gegrabt, bis man 146 Meter später Wasser gefunden hat. Heutzutage kann man nocht die mittleralterliche Stimmung hier finden, wenn man durch die Burg und ihre Türme spazieren geht und wenn man das Museum besucht. Es fehlt nicht an traditionellen Wettbewerbe und unter diesen der interessanteste ist das Bogenschießen.

Rasnov Burg